BILDERSTÜRME 2022

Techniktest in der Gottesruhkapelle, Windsbach, Dezember 2018 im Rahmen des Projektes “BILDERSTÜRME”, das 2018 und 2019 als dreitägiges interdiszinplinäre Miniatur-Festival stattfand. 2020/21 wurde – wegen Corona – nicht gestürmt. Dabei hat die kleine Kapelle in Mittelfranken sogar einen historischen Bzug zum Thema Infektionskrankheiten. die Kapelle wurde im 15. Jahrhundert gestiftet von einem Ritter, der nach schwerer Krankheit von einer Pilgerreise genesen zurückkehrte. im benachbarten “Siechenhaus” waren Aussätzige, vor allem Leprakranke untergebracht, die zwar nicht am Gottesdienst teilnehmen durften, aber durch die sogenannte “Siechenhaus-Tür aus der Ferne ins Innere der Kapelle blicken konnten.

2022 gehen die Bilderstürme weiter mit einem Literaturwettbewerb und auf der Suche nach Assoziationen zum Thema “Gottesruh”, ob inspiriert von den Fresken an den Wänden der Kapelle, oder Rund um die Kapelle selbst. (mehr Informationen ab 2022; Material und Fotos zu den Bisherigen “BIlderstürmen 2018 und 2019: https://drive.google.com/file/d/14Tw5TxLndLfPu2Mz9J2RlJfdW3FGaN5z/view?usp=sharing)